Evelyn Echle
M.A.

c/o Prof. em. Dr.-Ing. Uta Hassler

echle@arch.ethz.ch

Nach einem Printvolontariat und mehrjähriger Tätigkeit als Tageszeitungsredakteurin Studium der Medienwissenschaft/Filmgeschichte und Literaturwissenschaft in Bochum und Zürich (2000-2006, Magistra Artium). Im Anschluss Lehrbeauftragte und Doktorandin an der Film-Universität Potsdam-Babelsberg und der Universität Zürich mit einem Projekt zum Ornament als ästhetisches Gestaltungsprinzip des kinematografischen Raumes im Stummfilm (Abschluss im März 2015). Promotions-Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und Mitglied des DFG-Netzwerks «Filmstil» sowie Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Fachzeitschrift montage AV. Seit Januar 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Denkmalpflege und Bauforschung der ETH Zürich.

.........................................................................................................................
Publikationen

Bücher
Echle, Evelyn: Danse Macabre im Kino. Die Figur des personifizierten Todes als filmische Allegorie. Stuttgart 2009.

Herausgeberschaften
Echle, Evelyn; Kirsten, Guido (Hg.): Roland Barthes/Kosmopolitisches Kino. In: Montage AV. Heft 24/1/2015. Marburg (erscheint im Juni 2015).

Echle, Evelyn; Brinckmann, Christine Noll (Hg.): Bildspannung. In: Montage AV. Heft 20/2/2011. Marburg 2012.

Artikel
Echle, Evelyn: Ornamentale Oberflächen in den Tiefen textueller Sinnlichkeit: Überlegungen zu Dispositiven der Einstellungs- und Wahrnehmungslenkung im Kino der 1910er Jahre, in: Schweinitz, Jörg; Wiegand, Daniel (Hg.): Das frühe Filmbild. Visuelle Ästhetik des vorklassischen Stummfilms. Marburg 2015 (in Vorbereitung).

Echle, Evelyn: Architektur als Autobiografie. Medienkonvergenz und Stildiskurs am Beispiel von LOOS ORNAMENTAL, in: Blunk, Julian u.a. (Hg.): Filmstil. Perspektivierung eines Begriffs zwischen Ästhetik, Praxis und Theorie. München 2015 (in Vorbereitung).

Echle, Evelyn: Ein Wissenschaftsindividualist. Rolf Burgmer und die frühe Filmgeschichte, in: Aurich, Rolf; Forster, Ralf (Hg.): Wie der Film unsterblich wurde. Vorakademische Filmwissenschaft in Deutschland bis 1965. München 2015 (im Druck).

Echle, Evelyn: The Electric Horseman, in: Wulff, Hans Jürgen (Hg.): Filmgenres: Tierfilm. Stuttgart 2015 (im Druck).

Echle, Evelyn: Dichotomie der Form. Perspektive und Fläche in MANHATTA, in: Montage AV 20/2/2011. Marburg 2012, S. 75–91.

Echle, Evelyn: Apotheoses and Artists: Human Ornaments and Cinema’s Dialogue with the Arts. The KIRIKI-Films of 1907 and 1998, in: Quaresima, Leonardo; Re, Valentina (Hg.): In The Very Beginning, At The Very End: On the History of Film Theories. Udine 2010, S. 205–209.

Echle, Evelyn: Vexierspiel von Somatik und textueller Abstraktion: Die Figur des personifizierten Todes im Film. In: www.nachdemfilm.de (Online-Journal, Nr. 10, 2007).

Echle, Evelyn: The work of art in the age of digital reproduction, in: Robinson, David; Guiliani, Luca (Hg.): The Collegium Papers VII. The Pordenone Silent Film Festival 2005. Gemona 2006, S. 55–59.

Echle, Evelyn: Wenn der Tod zum Tanz einlädt. Herk Harveys CARNIVAL OF SOULS als filmisches Niemandsland zwischen Diesseits und Jenseits, in: Wunderlich, Uli (Hg.): ‚L’art macabre’ 8, Bamberg 2007, S. 53–60.

Echle, Evelyn: Sonderlicher Solist. Der Nachlass Rolf Burgmer im Filmmuseum Düsseldorf, in: Filmblatt (Berlin), 10. Jg. (2005), Nr. 29. Berlin 2005, S. 55–60.

 |  Impressum |