Die Architektur ist die langsamste der Künste und Wissenschaften – die gebaute Umwelt langfristiges kulturelles Kapital und materielles Gedächtnis der Gesellschaft. Gebaute Geschichte ist primäres historisches Dokument – Speicher für
Wertfrachten, aber auch Zeugnis historischer Bau-, Konstruktions- und Kulturtechniken.

Aufgabe eines Instituts für Denkmalpflege und Bauforschung an einer Architekturfakultät ist es, für die Überlieferung der
Qualitäten zu sensibilisieren, Analyse- und Interpretationskompetenz zu vermitteln und Wissen zu vermehren: vom
Wissen über die Artefakte, die Dynamik der Systeme bis hin zu den historischen Kontexten und zur Theorie- und
Wissensgeschichte selbst. Das Institut leitet den Kompetenzverbund Konservierung.

14.05.2014 |  Impressum |  Sitemap |